Alle unter lecker verschlagworteten Beiträge

Mein Plastikfreies Bio-Frühstück

Ich finde es immer interessant und so schön unanstrengend zu lesen wie andere Menschen leben, wie der Tag verläuft und ,ja, einfach zu sehen wie Gewissen Dinge umgesetzt werden.Man hat manchmal gerne einfach teil daran, sofern das Thema einen interessiert. Deshalb habe ich Euch heute mal mein schnelles Frühstück fotografiert. Natürlich Plastikfrei! Alles Bio, alles Plastikfrei. Übrigens, wen es interessiert. Ich lebe mit meinem Freund zusammen und bei uns hat sich ein Monatsbudget von 260 Euro eingependelt. Das finde ich für zwei Personen absolut in Ordnung. Das sind etwas über 30 Euro pro Person, pro Woche. Davon kaufe ich all unsere überwiegend Plastikfreien Lebensmittel. Darunter Bio Gemüse vom Lenssenhof  < Ich bin verliebt in diesen Hof. Dort ist es wunderschön und das Bio Gemüse kommt frisch vom Feld nebenan. Ich habe die Menschen die dort arbeiten und auch den Chef kennengelernt und ich kann sagen es lohnt sich dort einzukaufen. Die Gespräche sind herzlich und auch die Qualität der Produkte ist sehr sehr gut. Ich kaufe übrigens nicht ausschließlich dort ein, aber ich versuche es nun …

KiBa Smoothie – Mit frischen Kirschen vom Baum

Lecker lecker lecker lecker lecker lecker lecker KiBa-Smoothie Meine Eltern haben einen Riesigen Kirschbaum im Garten stehen und es Pilgern Schwarenweise Menschen dorthin um ihn zu entlasten und pflücken was das Zeug hält. Und obowhl schon Tonnenweise geplückt wurde und einiges der Schwerkraft wegen zu Boden gefallen ist, sieht es immernoch so aus, als wäre noch keine einzige Kirsche gepflückt worden. So ein Baum ist wirklich Wunderschön anzusehen, schön für Vögel und Bienen und bringt eine Menge Schatten im Sommer, aber leider auch viel Dreck und somit viel Arbeit. Meine Eltern sind so semi Begeistert. Aber abgeholzt wird der gute trotzdem nicht, sondern nur ein wenig gestutzt, damit er dann nächstes Jahr seine Arme nicht gaanz so weit ausstreckt und nicht gaanz so viele Kirschen wachsen. Lange Rede kurzer Sinn. Ich habe mir auch ein paar mal Kirschen mitgenommen und mir daraus unter anderem einen leckeren Kirsch-Bananen Smoothie gezaubert. Rezept (was man so Rezept nennen kann) Kirschen entsteinen. Mit einem kleinen scharfen Messer, oder -Tipp meiner Mutter- diese kleinen schwaren Haarklammern benutzen, damit kann man …

Butter in Papier – 100% Plastikfrei

Hallöchen. Ich wollte euch nur mal ganz kurz zeigen was ich heute bei Hit gekauft habe. BUTTER in Papier gewickelt. Absolut kein Plastik gesichtet. JUST PAPER Es ist eine Butter aus Heumilch und, wie ich finde, ganz lecker. Sie hat um die 2,00Euro gekostet. Ich glaube 2,19Euro. Normalerweise kaufe ich ja immer den Schlagrahm in der Flasche und mache dann die Butter selbst. Leider war der Schlagrahm ausverkauft, also bin ich mal zum Butterregal rüber gegangen und dort habe ich dann diese Butter von Zillertaler entdeckt. Die Verpackung ist nicht von innen beschichtet, sondern besteht wirklich nur aus Papier. Schönen Abend ihr Lieben. Eure Misses Hippie

Haferflockenkekse

Vorgestern wäre ich beinahe Schwach geworden, als dieser  saftige, überaus schokoladige Browniekuchen vor mir stand und die ganze Zeit rief ich solle ihn essen!! „NEIN“ habe ich dann geschriehen!! „Ich halte durch“ Dann bin ich in windeseile nach Hause gefahren und habe mich mit Mixer und Schüssel bewaffnet, um mir schnell eine Schokoladenfreie, aber definitiv Zuckerhaltige Süßigkeit zu backen. Zuckersucht gibt es wirklich! Und ich fürchte ich bin davon betroffen. Ist mir aber irgendwie lieber als Zigaretten-, Drogen-, oder Alkoholsüchtig zu sein. Haferflockenkekse DAS REZEPT Achtung: Suchtgefahr Du brauchst: 75g Butter (Butter selbst machen) 100g Zucker (Sorte nach belieben) 60ml Milch (Kuh-,Kokos-,Hafer-,Mandelmilch – Völlig Egal) 1 TL (Zimt ohne Plastikverpackung) 1 TL Backpulver < selbstmachen/ersetzen 1 TL Honig Messerspitze echte Bourbonvanille gemahlen (gibt es z.B von Rapunzel im Glas; gekauft im Biomarkt) 150g Dinkelmehl 100g Hafer – oder Dinkelflocken Prise Salz Kokosflocken (nach Gefühl) So kommst du an leckere frische Kokosflocken Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Knethaken eines Handmixers durchkneten. Hinterher knete ich den Teig …

Müsliriegel. Nicht kaufen – selber machen.

Müsliriegel mit Suchtpotenzial!! Ja, sie sind süß, aber auch gesünder und umweltfreundlicher als die gekauften. – Ergibt ungefähr 14 Riegel – Basis 1/2 Tasse Haferflocken 1 Tasse Dinkelflocken 1/2 Tasse lauwarmes Wasser Nüsse/Samen Handvoll Mandeln Handvoll Erdnüsse Handvoll getrocknete Bananen Wer Samen/Kerne da hat, immer rein damit (Chiasamen, Sonnenblumenkerne) Süßungsmittel 4 EL Honig 3 EL Erdnussbutter/mus 100g Zucker (Vollrohrzucker) Messerspitze Bourbonvanille Los gehts Die Basiszutaten in eine Schüssel geben. Wasser dazu, damit die Flocken leicht quellen. Nicht zu viel Wasser. Nüsse knacken/schälen; getrocknete Bananen klein brechen und alles in die Schüssel geben. Wer es feiner mag, kann die Nüsse klein hacken. Ich habe sie am Stück gelassen. Die Süßungsmittel (außer die Bourbonvanille) in einen Topf geben und auf kleinster Stufe langsam erhitzen, bis eine schöne Masse entsanden ist. Die Zuckermasse zu den Basiszutaten dazu geben, dann die Messerspitze Bourbonvanille dazu und alles gut mit den Händen durchkneten. Sollte die Masse noch zu trocken sein, noch ein bisschen Honig erhitzen und dazu geben. Fertige Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Auflaufform geben und mit einem Messer …

Bananenbrotkuchen. Ohne Plastik, aber mit viel Banane

Backe backe Kuchen Brot   … Ich weiß nicht so genau ob es eher ein Brot oder ein Kuchen ist, vermutlich eher ein Kuchen in Brotform.. weil ich mich nicht entscheiden kann, nenne ich es Bananenbrotkuchen Außer Kokosnüsse, liebe ich noch Bananen. Ich esse jeden Tag ungefähr 3 Bananen. Schande über mich, dass es mir ausgerechnet die exotischsten Früchte angetan haben. Aber den Perfekten Menschen gibt es nicht, deshalb stelle ich euch mein super leckeres, saftiges, Plastikfreies Bananenbrot vor. – Ich bin jetzt schon süchtig – Man braucht: 3 (reife) Bananen 250g Dinkelmehl 1  1/2 TL Natron Prise Salz 100g Zucker (wenn die Bananen sehr reif sind, kann man komplett auf Zucker verzichten, ist süß genug und auch viel gesünder) Ahornsirup (wer es sehr süß mag, kann noch zusätzlich einen TL in den Teig geben, oder anstelle des Zuckers verwenden) 2 Eier 1/2 Tasse Sahne 1/2 Tasse Milch 100ml Öl (z.B Rapsöl) Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut durchrühren, am besten mit Knethaken. Eine Kastenform einfetten mit Butter oder Öl und den Teig in die …

Exotische Pfannkuchen – Nur 3 Zutaten

 Pfannkuchen lieben Kokosmilch Vor ein paar Tagen, habe ich euch ja gezeigt wie man ganz einfach selbst Kokosmilch herstellen kann. Als ich mir heute morgen wieder selbst eine frische Portion zubereitet habe, hatte ich eine Idee. Warum nicht statt normaler Milch, Kokosmilch für die Pfannkuchen nehmen? So einfach wie genial und genauso lecker sind diese Exotischen Pfannkuchen, für die ihr keinen  Zucker benötigt, weil sie durch die Kokosmilch eine leichte Süße bekommen und eben einen leicht exotischen Akzent. Die Kokosnuss schmeckt man aber nur leicht durch; ist also kein extremer Geschmack. Aber super super super lecker und viel gesünder als die Pfannkuchen die ich normalerweise esse. Ihr braucht: 250 ml Kokosmilch 135g Dinkelmehl (Oder Weizenmehl) 1 Ei (Veganer können Sojamehl als Eiersatz nehmen) Alle Zutaten miteinander vermengen. Die Herdplatte auf mittlere Stufe stellen und einen EL Rapsöl erhitzen. Den Teig einfüllen und backen, bis der Pfannkuchen leicht goldbraun ist. Wer mag, kann den Pfannkuchen mit ein wenig Ahornsirup süßen. PS. Danke an Eva von Histamin-Pirat für die Inspiration; habs etwas abgeändert; aber Dinkelmehl war vorher …