Alle unter selber machen verschlagworteten Beiträge

Hafermilch in wenigen Minuten selbst machen

Vegan UND Plastikfrei – Ist das überhaupt Möglich? Ich hatte in dem Beitrag bereits ein Rezept für einen Hafermilch/drink veröffentlicht. Aber heute mache ich es noch mal hochoffiziell. Ich habe erstmal eine kleine Menge gemacht, weil ich mich nochmal langsam rantasten möchte an die Dosierung , also sprich wie viel Süße mach ich rein und wie viel Wasser – Zum süßen habe ich übrigens Agavendicksaft benutzt. Hafermilch? Wie geht das? 50g Haferflocken in 500ml Wasser geben (heißes Wasser aus dem Hahn) Menge variierbar 100g = 1000ml 150g  = 1500ml 200g = 2000ml … 3 minütchen einweichen/quellen lassen durchmixen. So 30 – 60 sekunden ca nach belieben süßen und nochmal kurz durchmixen. Ich habe Agavendicksaft aus der Flasche benutzt. Man kann aber auch ein paar Datteln reinschmeißen und mit zerkleinern. Lecker und ober gesund. durch einen Nussmilchbeutel pressen.Ich habe mir den mal gekauft, weil ich den suuuper praktisch finde. Mir wurde das mit der Zeit zu unsauber mit Handtüchern. Es gibt auch extra Baumwolltücher zum durchseihen. Ich finde es nur speziell bei Hafermilch extrem anstrengend und …

4 Produkte die Mütter lieben – Mutter Erde aber leider gar nicht

Mit folgendem Thema lehne ich mich als Nicht-Mutter vermutlich ziemlich weit aus dem Fenster. Aber ich habe mich schon oft gefragt und bin mir sogar ziemlich sicher, dass es auch anders geht. Zur Absicherung: Das ist keine Empfehlung, nur ein Wegweiser. Vielen Dank für Ihr Verständnis Hier die Top 4 der Produke die viele Mütter lieben, außer Mutter Erde, die sieht das ein bisschen anders. (1) Einwegwindeln  Super schnell, super einfach, super saugfähig, super schädlich. Liebe Mütter, ich kann absolut nachvollziehen wie wunderbar es sein muss, dass manche Babyprodukte einem so viel Arbeit abnehmen. Und da ich noch keine Kinder habe, kann ich nur erahnen wie stressig der Alltag mit Kindern sein kann, und vermutlich ist man manchmal einfach nur dankbar für jede noch so kleine Zeitersparnis. Aber Einwegwindeln? Muss das sein? Ich möchte jetzt nicht explizit auf die Vor,- und Nachteile eingehen, ich möchte nur nochmal daran erinnern, dass Einwegwindeln nicht die einzige Lösung sind. Dass Windelmarken wie Pampers nicht die Mütter dieser Erde regieren sollte (Ist das jetzt Rufmord?) und Babys auch überleben können, wenn sie keine 3 …

Zahnpasta Reloaded – Ein neues Rezept zum selber machen

Vor gut 5 Monaten habe ich bereits ein Zahnpasta-Rezept mit euch geteilt. Ich hatte aber jetzt doch Lust, auf die volle Pfefferminzdröhnung und auch darauf, dass die selbstgemachte Zahnpasta, der konventionellen farblich etwas mehr ähnelt und nicht zwischen den Zähnen knirscht. Daher hier mein neues super einfaches Rezept Für kleines Geld wohlgemerkt (Rechnung dazu weiter unten) Ihr braucht 4-6 gehäufte EL weiße Heilkreide (ca. 40g)  (Papiertüte/Apotheke) 3 Tropfen Ätherisches Pefferminzöl (Bioladen) 2 EL Birkenzucker  (Pappdose) – Leider mit Plastikdeckel. Wenn jemand weiß wo ich BZ komplett Plastikfrei bekomme, bitte bitte in die Kommentare schreiben. Alles mit 2 Esslöffel Leitungswasser vermischen und fertig ist die Zahnpasta. Hier gilt für mich persönlich übrigens wie ich insgesamt Plastik einsparen kann. Zwar hat der Birkenzucker einen Plastikdeckel, aber ich kann damit viele Male Zahnpasta herstellen, wo ich jedes mal eine unnötige Zahnpastatube sparen kann. Heilkreide Die Rügenere Heilkreide beispielsweise ist basisch, mit einem PH-Wert von 8-9. Sie ist Vegan und ganz fein gekörnt/pulverisiert. Sie hat den Vorteil verfärbungen zu lösen. Ich persönlich merke beim putzen keine Körner, der Birkenzucker …

Das Wandern ist es des Hippies Lust!! Wanderwochenende mit Freunden. Was war im Kühlschrank?

Vorletzets Wochenende waren wir mit insgesamt 6 Personen und zwei Hundis ein Wochenende in der Vulkaneifel wandern. Es war so so so schön, die Gegend, der Campingplatz, die Leute, unsere Unterkunft. Einfach alles war Perfekt. Unsere Verpflegung haben wir vorher in unserem Ort besorgt und sind alle zusammen einkaufen gefahren. Wie läuft das mit der Plastikvermeidung in der Gruppe? Ich muss sagen, es wurde total Rücksicht auf mich genommen und im vorhinein besprochen ob das Okay für mich wäre, wenn wir dann auch etwas Plastiklastiger einkaufen würden, einfach auch aus Platz- und haltbarkeitsgründen. Das fand ich total lieb. Für mich ist es aber auch klar, dass jetzt nicht jeder in meinem unmittelbaren Umfeld (Freunde, Familie), es exakt genauso machen wie ich. Jeder pickt sich eben etwas raus. Und ganz Plastikfrei kaufe ich ja auch nicht ein. Ich bin vollkommen zufrieden wie wir das geregelt haben. Im Endeffekt hatten wir sogar gar nicht so viel Plastik mit an Board wie gedacht. Wir haben da ein sehr gutes Mittelding draus gemacht, wie ich finde. Beispiel: Milch in …

Mix it Baby – Zahnpasta aus natürlichen Stoffen

Bitte Lächeln! Diese Woche habe ich mich mal an Zahnpasta versucht. Hier kommst du übrigens direkt zu meinem neuen brandaktuellen Zahnpasta-Rezept. Aber lies gerne erstmal diesen Beitrag zu Ende. Das ging super schnell und einfach. Die Konsistenz ist natürlich ganz anders als bei der konventionellen Paste die wir so kennen,nix schäumt, kein übertriebener Pfefferminzgeschmack und sie ist nicht weiß, sondern braun. Aber dafür enthält sie nur natürliche Zutaten und keine umstrittenen oder gar Krebserregenden Stoffe und mir persönlich gefällt die Zahnpasta richtig gut. Sie ist zwar leicht sandig zwischen den Zähnen, wegen des Natrons und wegen der Heilerde, aber das stört mich nicht. Die Heilerde ist übrigens auch für die Farbe verantwortlich. Das finden unsere Augen erstmal nicht so gut, aber das ist reine gewöhnungssache. Wer sich seine Zahnpasta nicht selber herstellen möchte, kann sich auch Denttabs bei Monomeer  oder Lush bestellen. Jetzt aber zum Rezept Ihr benötigt genau 3 Sachen:  Heilerde  <- Drogerie, Plastikfrei  Birkenzucker   <- Internetshop, Pappverpackung – Leider mit Plastikdeckel  Natron  <- Drogerie, Plastikfrei Ich habe 2 TL Natron mit 4 TL …

Sonnen Smoothie – Lass Sonne in deinen Magen

An einem tristen, regnerischen Sonntag gibt es nur eine Möglichkeit ein bisschen Sonne in den Tag zu bringen . . . . . . mit einem Sonnen Smoothie Lass Sonne in deinen Magen und bekomm‘ gute Laune!! Yeaaaahhhhhhhhhhhhhhhhhhh 1/2 Apfel 1/4 Ananas 1/4 Mango 1 große Orange 1 Banane 3 gefrorene Erdbeeren Ab in den Mixer damit und fertig ist dein Gute-Laune-Paket. Fruchtig, gesund und lecker. Eure Misses Hippie

Allroundtalent Spülmittel – Großpackungen als Alternative

Dieser Blog soll in erster Linie hilfreich sein und für jedermann umsetzbar. Weil aber eben nicht jeder in der gleichen Intenstät ein Plastikfreies Leben umsetzen kann oder möchte, gilt es einen Mittelweg zu finden. Einer der ersten Beiträge auf diesem Blog, war ein Beitrag darüber, wie man sein Spülmittel selbst herstellen kann. Das es auch anders geht und trotzdem umweltfreundlich, darauf wurde ich durch einen Beitrag von Frau Schubert gebracht. Wenn man eine Familie hat und somit sowieso schon einen Fulltime Job, und dann auch noch nebenbei arbeiten geht, ist der Tag schon voll durchgeplant. Daher kommt es vermutlich für die wenigsten in Frage, das Spülmittel selbst zu machen. Schließlich machen wir ja schon unsere Butter super schnell und einfach selbst. Ich muss zudem ehrlicherweise zugeben, dass mir persönlich das selbstgemacht Spülmittel auch nicht mehr so zusagt. Wo ich von der ersten „Ladung“ noch sehr überzeugt war, bin ich es, nachdem ich es zum zweiten mal hergestellt habe nicht mehr so ganz. Es ist sehr seifig und hinterlässt schlieren in der Spüle und teilweise auch …