Alle unter Umweltfreundlich verschlagworteten Beiträge

Plastikfrei und biologisch abbaubar – Meine Grüne Yogamatte !

Also eigentlich ist meine Yogamatte ja Magenta. Aber im Herzen ist sie absolut grün. Umweltfreundlich √ Plastikfrei √ Nachhaltig √ Bio √ Meine Grüne Yogamatte Ich habe mir eine neue Yogamatte gekauft – von Manduka. Allerdings über einen anderen Shop, da gibt es verschiedene, die diese Marke vertreiben. Mir war wichtig, dass die Yogamatte ein paar Kriterien erfüllt. Grüne Kriterien. Was meine Yogamatte nachhaltig und Umweltfreundlich macht Bio Der Bio-Baumwollstoff, mit dem die Matte bezogen ist, ist besonders dicht gewebt, damit reißfest und feuchtigkeitsabsorbierend. Haltbarkeit Das innovative, geschützte Herstellungsverfahren erzeugt auf der Oberfläche eine geschlossene Zellstruktur, die das Eindringen von Schweiß und die Vermehrung von Bakterien verhindert. Dies macht die Matte hygienischer und langlebiger. Die Travel-Yogamatte (welche ich mir gekauft habe) besteht aus biologisch abbaubarem Naturkautschuk und hat eine sehr griffige Oberfläche (weil ich auf meiner alten Yogamatte immer wegrutsche) die auch nach langer Zeit ihre Form, Farbe und Beschaffenheit behält. Die Matte ist mit 1,6mm extrem dünn, aber faltbar und somit perfekt zum Reisen geeignet. Es gibt aber auch jede Menge ander Ausführungen und …

Putzmittelinvasion?

Irgendwie ist es längst überfällig mal darüber zu schreiben, was für Putzmittel ich verwende. Es sind vermutlich dieselben, die jeder, der ein bisschen Rücksicht auf die Umwelt nimmt, benutzt. Dennoch denke ich, sollte dieser Beitrag nicht fehlen, denn auch ich nutze seit Monaten nur selbstgemachtes Putzmittel aus einigen wenigen Umweltfreundlichen Mittelchen. No 1 : Bad Bestehend aus Wasser, Essigessenz, Natron und ätherischem Öl. Die Mischung ist immer so Pi mal Daumen. Aber auf jeden Fall mehr Wasser als Essig und 1-2 kleine Löffel Natron. Duft nach Belieben. Kaisernatron und Essigessenz bekommt man eigentlich überall. Das ätherische Öl habe ich im Biosupermarkt gekauft. Fürs Bad benutze ich Orangenduft. Alles in eine alte Sprühflasche gefüllt. Fertig. Die Verkäuferin sagte mir, man könne das Öl wohl auch zum kochen und backen verwenden. Aber da wäre ich Vorsichtig. Die Warnung auf der Rückseite stimmt mich nämlich eher nachdenklich. Aber die Deklaration soll wohl eine verpflichtende deutsche Gesetzgebung sein und steht auf allen ätherischen Ölen, die zur Raumbeduftung angeboten werden;laut Verkäuferin. Aber bitte fragt da nochmal nach, falls ihr so …

Hallo Salz,Bambus und Kokosnuss, tschüss Plastik. Mein erstes Fazit

Wer sagt, dass es immer richtig sein muss was alle tun? Manchmal muss man einfach in die andere Richtung gehen. Gegen den Strom schwimmen. Einfach nicht das tun, was alle tun. Ich habe meinen Salzkristall falsch benutzt, meine Bambuszahnbürste nach nur einem Monat kaputt gekriegt und mein Kokosshampoo hat meine Haare doof gemacht. Was sagt uns das? Richtig. Weitermachen!! Mein Deo-Peeling-Kristall Auf der Suche nach einem Umweltfreundlichen und Plastikfreien Peeling, bin ich auf den Deo-SalzKristall gestoßen, er soll ein natürliches Peeling sein und zugleich ein Deo ersetzen, weil seine Salzkristalle nicht nur die Haut fein abschmirgeln, sondern sie auch Antibakteriell wirken und dadurch Schweißhemmend sein sollen. Scheinbar habe ich den Kristall falsch benutzt, denn ich habe ihn komplett mit unter die Dusche genommen und im nassen Zustand, waren seine Salzkristalle sehr hart und ich habe mir beinahe die Achselhöhle aufgerissen. In der Beschreibung steht, man soll ihn nach dem Duschen benutzen, leicht angefeuchtet die Haut sanft einreiben. Danach die Haut mit einem Handtuch abtupfen und eincremen. Okay, nächstes mal besser lesen. Leider kann ich den Kristall erstmal …