Alle unter Bedenklich verschlagworteten Beiträge

4 Produkte die Mütter lieben – Mutter Erde aber leider gar nicht

Mit folgendem Thema lehne ich mich als Nicht-Mutter vermutlich ziemlich weit aus dem Fenster. Aber ich habe mich schon oft gefragt und bin mir sogar ziemlich sicher, dass es auch anders geht. Zur Absicherung: Das ist keine Empfehlung, nur ein Wegweiser. Vielen Dank für Ihr Verständnis Hier die Top 4 der Produke die viele Mütter lieben, außer Mutter Erde, die sieht das ein bisschen anders. (1) Einwegwindeln  Super schnell, super einfach, super saugfähig, super schädlich. Liebe Mütter, ich kann absolut nachvollziehen wie wunderbar es sein muss, dass manche Babyprodukte einem so viel Arbeit abnehmen. Und da ich noch keine Kinder habe, kann ich nur erahnen wie stressig der Alltag mit Kindern sein kann, und vermutlich ist man manchmal einfach nur dankbar für jede noch so kleine Zeitersparnis. Aber Einwegwindeln? Muss das sein? Ich möchte jetzt nicht explizit auf die Vor,- und Nachteile eingehen, ich möchte nur nochmal daran erinnern, dass Einwegwindeln nicht die einzige Lösung sind. Dass Windelmarken wie Pampers nicht die Mütter dieser Erde regieren sollte (Ist das jetzt Rufmord?) und Babys auch überleben können, wenn sie keine 3 …

The Sunblock

Sommer, Sonne, Hitzeschutz! Der Sommer hat ja gerade begonnen und ich habe hier und da auf anderen Blogs gelesen, dass einige noch auf der Suche sind nach Plastikfreier Sonnencreme. Selbermachen erscheint mir relativ aufwendig. Die Liste der Inhaltsstoffe ist lang und ich denke, gerade wegen dem Lichschutzfaktor, nicht mal eben so hergestellt, wie beispielsweise eine Körperbutter, die man auch schon aus 3 Zutaten herstellen kann. Vorerst erscheint es mir also wesentlich einfacher, auf z.B diesen Block zurückzugreifen. Da ich ihn gerade erst entdeckt habe, konnte ich ihn noch nicht testen. Aber vielleicht kennt jemand das gute (obs gut ist wissen wir ja noch nicht) Stück bereits und kann mir sagen ob es sich lohnt? Also das sagt jedenfalls Lush über The Sunblock Ein fester Sonnenschutz mit LSF 30, den du einfach auf die feuchte Haut aufträgst. Schützendes Kalamin, pflegende Kakaobutter und beruhigendes Rosen Absolue kümmern sich um deine Haut, während dreifacher Sonnenschutz sie vor UV-Strahlung schützt. Ein Drittel des Blocks ist ausreichend für deinen ganzen Körper. Gleite mit dem Block in der Wanne oder Dusche …

Mal was sinnvolles gemacht – Müllsammelaktion an den Rheinwiesen

Wir haben doch nur diese eine Erde! Gestern war es soweit. Die geplante Aufräum-Aktion „Mal was sinnvolles machen“ fand statt. Und zwar ging es darum, die Rheinwiesen in Düsseldorf vom Müll zu befreien, und zwar mit hilfe von freiwilligen. Als ich dort ankam sah zuerst alles nach einem gemütlichen Nachmittags-Picknick aus. Dort stand ein Tisch mit Getränken, Kuchen, Obst und ein Grill mit Würstchen. Alles gesponsored von umliegenden Gastronomen;soweit ich weiß. Das war natürlich der Dank an die freiwilligen Helfer*innen. Unter der Brücke waren aber schon die ersten Helfer fleißig die Scherben am zusammen kehren. Offenbar sind regelmäßig Jugendliche dort, betrinken sich und finden es lustig die Flaschen kaputt zu schmeißen. Ein Meer aus Scherben ist dann das Resultat! Ich habe mir dann gleich mal ein Kehrblech geschnappt und fast eine Stunde lang milimeter für milimeter die kleinen Glashäufchen weggekehrt. Ich habe sogar eine Blase an der Hand davon getragen, habe ich gerade bemerkt. Oooooooooooh!    Leider habe ich kein Foto davon wie es vorher aussah. Aber es war wirklich alles voll mit Glasscherben. Alles! …

Krepp Suzette? – Nein Danke.

„Oh, supercalifragilisticexplialigetisch dieses Wort klingt durch und durch furchtbar, weil synthetisch, wer es laut genug aufsagt, scheint klug und fast prophetisch, supercalifragilisticexplialigetisch.“ >>Dinge, die die Welt nicht braucht<< Es gibt Dinge, die sind -gefühlt- schon immer da und man hat sich inzwischen schon so sehr daran gewöhnt und sie als selbstverständlich hingenommen, dass man schon gar nicht mehr bemerkt, wie sinnlos ihr dasein eigentlich ist. Daher widme ich meine Aufmerksamkeit heute einem „Ding“, dessen daseinsberechtigung ich sehr in Frage stelle. Küchenkrepp/Küchenpapier/Küchenrolle.. alles andere als supercalifragilisticexplialigetisch,  aber dafür synthetisch. ..wie auch immer man es nennen mag, wieso gibt es das?! Denn wenn man mal ehrlich ist, kauft man Müll, der in Müll verpackt ist… Aber rollen wir das Thema mal von vorne auf. Wir sitzen vor dem Fernseher und gucken einen Film. Dann.. WERBUNG! „Och nööö, werbung nervt voll“ denken wir, während sich der Spot schon in unser Gehirn einbrennt. Da ist diese Frau, die blöderweise ihren kompletten Kaffee verschüttet hat, auf die Ablage in der Küche und der Boden hat auch was abbekommen. Oh oh! …

Kein Platz für Plastik – Wie gut ist Recycling?

Hallo ihr Lieben, heute habe ich es gemütlich angehen lassen, aber ein wenig wollte ich dann doch noch tun und habe ein paar Kommentare durchforstet, die ich erhalten habe. Leider musste ich mich ein wenig Ärgern und den Kopf schütteln, über die Ansichten die manche Menschen immernoch haben. Kommentare wie „Ich mag Plastik“ und „Plastik ist die beste Erfindung der Welt“ lassen meinen Mund kurz offen stehen. Ich habe meinen Ärger aber sofort wieder vergessen und in Wissenshunger umgewandelt. Denn man stößt nicht immer auf Verständnis, sondern natürlich auch auf Unverständnis und da gilt es die Ruhe zu bewahren und dies als Möglichkeit zu sehen, sich wieder ein bisschen weiter in die Materie einzulesen. Aus gegebenem Anlass habe ich mich also nochmal an die Tastatur begeben und will ein paar Irrglauben bezüglich Recycling aus dem Weg räumen. Zu aller erst kann ich sagen, ist Recycling gut! Sogar sehr gut. Wenn es im ordentlichen Sinne betrieben wird…. Viele beruhigen sich damit, dass „Plastik ja sowieso recycelt wird“ und dass es „ja deshalb alles nicht so schlimm wär …

Wusstest du schon, …. ?

„Was soll ein Mensch allein schon erreichen, fragte sich die halbe Menschheit“ Vor ein paar Tagen hat mich jemand gefragt, was ich mit meiner Lebensweise erreichen möchte und dass ich unmöglich allein die Welt retten kann. Also erstmal, bin ich nicht allein mit der Einstellung. Viele da draussen möchten ihr Leben umkrempeln, wissen aber nicht wie, aber packen es vielleicht in naher Zukunft an. Andere leben bereits seit einiger Zeit ,oder seit kurzem sehr Umweltbewusst und im besten Fall ohne Plastik, ohne jemanden darüber großartig zu informieren. Für mich persönlich zählt außerdem -wenn ich die Welt schon nicht verbessern kann, dann kann ich zumindest dazu beitragen, dass sie nicht noch schlechter wird.-  Aber natürlich möchte ich die Welt am liebsten retten und bin der wandelnde Optimist. Ich möchte eine schöne Welt und ein gesundes Klima, für mich, für meine Kinder und deren Kinder und einfach für alle. Weitere Postive Erkenntnisse: Ich befasse mich mit , für mich, neuen Themen und erweitere meinen Horizont. Ich erwecke vielleicht andere aus ihrem Dämmerschlaf und ermutige sie mitzumachen. ich tue mir selbst …

Kennzeichnung von Plastik – Wichtig für deinen Einkauf

Eine kurze Übersicht, für alle, die bei Ihrem Einkauf darauf achten möchten, welches Kunststoff sie besser im Laden stehen lassen sollten. Nach diesen Kriterien entscheide ich, ob ich ein Teil behalte (recycle) , es verkaufe/verschenke oder es im Müll landet. Die Übersicht habe ich von Naturefund zugeschickt bekommen. Das Pfeildreieck Das Pfeildreieck hilft, verschiedene Kunststoffe zu unterscheiden. Der Kode zeigt, um welche Art es sich handelt. Zu finden ist er zum Beispiel unter dem Boden von Gefäßen oder auf der Verpackung. Sind Gegenstände/Verpackungen gar nicht erst gekennzeichnet, lieber direkt die Finger davon lassen. 01 PET -Unbedingt vermeiden- PET kann hormonell wirken und enthält gesundheitsschädigendes Acetaldehyd  02 PE-HD -Bedenklich-  Polyethylen gilt nicht als gesundheitsgefährdend, ist jedoch Umweltverschmutzend* (HD steht für die Dichte) 03 PVC -Unbedingt vermeiden-  es enthält Phthalate ; Östrogene Wirkung auf das Hormonsystem kann Fettleibigkeit, Impotenz und anderes verursachen; Entsorgung problematisch 04 PE-LD -Bedenklich-  Polyethylen gilt nicht als gesundheitsgefährdend, aber als Umweltverschmutzend* (LD steht für die Dichte) 05 PP -Bedenklich- Polypropylen gilt nicht als gesundheitsschädigend, aber als Umweltverschmutzend* 06 PS -Bedenklich- Styropor ist grundsätzlich recycelbar, aber die Technik ist noch nicht weit genug verbreitet …