Alle Beiträge, die unter Unterwegs gespeichert wurden

Was! Ihr macht das jetzt echt?

Ganz genau! Der Plan ist kein Plan mehr der ausgearbeitet werden muss und auch kein Traum der verwirklicht werden soll. Es ist die Realität! Es ist greifbar! Es ist da! Der Bus ist fast fertig und wir können sehr sehr bald darin einziehen. In 3 Wochen um genau zu sein müssen wir aus unsere Bude raus. Wohin zieht ihr denn dann? Wir wussten seit langem dass wir erst mal auf einem Campingplatz unterkommen möchten um schon mal das echte Vanlife zu erleben und nicht in unsere Wohnung flüchten zu können wenn das Wetter mal zu mies sein sollte oder es in der Nacht kalt wird. Wir nehmen das neue Leben so an wie es ist. Das hat sicherlich schöne, romantische Aspekte. Aber auch unschönere, raue. Aber wir möchten alle Facetten kennenlernen. Achso, nicht das wir lange gesucht hätten. Aber wir haben endlich einen Campingplatz gefunden. ‚Endlich‘ ist deshalb relativ. Wir haben am selben Tag an dem wir losgefahren sind Campingplatz Nummer 3 auserwählt unser neues temporäres zuhause zu werden. Allerdings hatten wir die vorher schon …

Unser Van – Und wir

Endlich bist du daaaaa Wir haben es uns so lange gewünscht. Und jetzt haben wir ihn endlich. Unseren Bus!! Anfang Februar haben wir ihn gekauft. Er steckt also noch in den Babyschuhen. Naja, nicht wenn man nach seinem Alter geht. 17 Jahre hat der Gute auf dem Buckel. Aber für uns ist er natürlich unser Baby und wir wollen ihn jetzt zu unserem Traum Hippiemobil umbauen und dann darin einziehen. Jap genau. Komplett, mit all unserem hab und gut. Das soll hier jetzt auch nur eine kurze Vorstellungsrunde sein. Die detaillierten Beiträge kommen noch. Bisher haben wir erstmal ein paar Sachen herausgerissen, damit wir den Bus gescheit dämmen und isolieren können. Die Seitenwände aus Holz haben Ruben echt Nerven gekostet. Weil überall diese blöden Poppnieten in kleinstarbeit herausgebohrt werden mussten. Das putzen war dann schon angenehmer. Wir haben leichtere Rostflecken entfernt an der Decke und danach alles mit einem sanften Waschbenzin abgerieben. Ruben ist momentan viel fleißiger als ich. Gestern hat er alles mit Schalldämmung isoliert. Und während ich hier tippe, macht er die Wärmedämmung. …

Good News vs. Bad News – Plastikproblem auf Bali

Hallöchen ihr Lieben. Mein erstes offizielles Blog-Lebenszeichen aus Bali. Yeahhhh. Ich bin hier soo faul. Es ist aber auch soo heiß hier in Ubud (Stadt). In ein paar Tagen geht es wieder ans Meer. Ich freue mich. Jedenfalls nutze ich gerade zum zweiten Mal die Handy App von WordPress zum schreiben, bisher sieht es aus als könnte ich ein paar Eindrücke mit euch teilen. Die Internetverbindung ist stabil und die App gibt ihr bestes. Good News Meine ersten Eindrücke hatte ich ja bereits auf Facebook geteilt. Ich bin absolut positiv beeindruckt davon, dass man einfach scheinbar überall im Süden der Insel (ich kann bisher nur für Denpasar, Canggu, Ubud und Gianyar) sprechen, seine eigene Trinkflasche an Wassserspendern auffüllen kann. Wenn man keine Flasche hat, kann man sie an einigen Stellen käuflich erwerben. Die leeren Wasserspender werden gesammelt, abgeholt, gereinigt und wieder befüllt. Ich habe bisher  erst 2 mal eine Plastikflasche kaufen müssen. Das war einmal, weil ich meine Trinkflasche zu Hause vergessen hatte und einmal, als ich in Munduk (Norden der Insel war) wo dieses …

Kurz und knapp/Meine neuen Lieblinge

Heee ihr Lieben.   Ich melde mich an diesem sonnigen Tag aus dem Garten. Ich hatte Lust euch zu erzählen welche tollen Begleiter ich im Alltag habe. Und in der Sonne sitzend macht das schreiben gleich doppelt viel Spass. Eco Brotdox   Ehrlich! Ich liebe dieses Teil. Ich war ja auf der Messe für nachhaltigkeit in Bochum und habe dort am Stand dann die Gelegenheit beim Schopf gepackt und mir eine gekauft. 35€, die meiner Meinung nach sehr gut investiert sind. Die Box besteht aus 3 ineinader passenden Teilen, die unteren zwei haben eine Dichtung, sodass auch Flüssigkeiten sicher transportiert werden können. Die Idee stammt aus Indien, wo dieses System in einer ganz anderen Grössenordnung zum Einsatz kommt. Meterlange ineinander gesteckte Dosen werden mit heissen Mittagessen durch  die Stadt getragen um hungrigen Mägen in der Mittagpause eine warme Mahlzeit zu liefern. Meist zu Fuss und mit der Bahn. Produziert werden die Dosen auch in Indien, in einem kleinen Familienbetrieb. Mizu Trinkflasche Bei der Flasche handelt es sich um ein Geschenk der Marke Mizu. Und zwar …

Misses Hippie auf dem Heldenmarkt – Nachhaltigkeit im Pott

Bio – Fair – Regional Am 19.&20. März war im schönen Ruhrgebiet der Heldenmarkt. Ein Markt für nachhaltigkeit. Klaro, dass ich da hin wollte, um mal zu sehen was da so abgeht. Ich muss gleich vorweg sagen, dass es für mich leider wenig neues gab. Aber ist ja irgendwo auch klar, wenn man sich tagtäglich mit nachhaltigkeit beschäftigt. Trotzdem hatte ich Spaß auf der Messe und habe mich durch die Stände gewühlt. Für alle Neulinge auf dem Gebiet muss die Messe der Knaller gewesen sein.  Hier also ein paar Impressionen von meinem Tag im Ruhrpott.   An dem Stand von Lemonaid gab es nicht nur diese witzigen Limonaden zu probieren. (Farbverstärkung der Kamera voll ausgenutzt wie man unmerklich erkennen kann) Man konnte gleich auch noch etwas darüber lernen, wie man die leeren Flaschen weiter benutzen kann. Und zwar gab es Salz und Pfeffer Aufsätze, Öl/Essigausgießer und Seifenspenderaufsätze. Lustige Idee. Wobei man sich jetzt auch nicht 100 von diesen Flaschen aufbewahrt.     Beim BUND konnte man sich ohne Ende Infomaterial holen. Für jedes Interessengebiet war …

Was ist in meiner Einkaufstasche?

Heute gibt es nochmal einen Blick in meine Einkaufstasche. Mit Bildchen und Preis und woher und so. Fangen wir einfach mal an: Seifenstück, in Papier gewickelt, von Dr. Bronners. Fairtrade und Bio. Gekauft über den Naturkosmetikshop Najoba.de für 5.99 Euro das Stück. Sie riecht nicht sehr aufdringlich und ist bisher sehr ergiebig. Ne Weile habe ich mich mal nur mit heißem Wasser  gewaschen und sonst gar nichts benutzt. Mir fehlte aber ein bisschen was duftendes und erfrischendes unter der Dusche. Und das hier schadet der Natur in keinster Weise. Das ist glaube ich das tollste Parfum der Welt. Habe es erst seit kurzem, aber es muss so sein… „Be my Baby“, über Wolkenseife.de bestellt. Es duftet nach Babypuder. Man fühlt sich einfach so frisch und sauber damit. Es hat 19,95€ gekostet. Das tolle am Wolkenseifeshop ist, dass ihre Produkte tierversuchsfrei sind. Außerdem verpacken sie die Päckchen mit recyceltem Papier. Wenn doch mal etwas Kunststoff im Päckchen landet, dann wurde es wiederverwendet. Ich hatte aber ausdrücklich drum gebeten kein Plastik zum verpacken zu benutzen und es …