Alle Blogeinträge, Plastikfreie Rezepte
Kommentare 3

Müsliriegel. Nicht kaufen – selber machen.

Müsliriegel mit Suchtpotenzial!!
Ja, sie sind süß, aber auch gesünder und umweltfreundlicher als die gekauften.

– Ergibt ungefähr 14 Riegel –

Basis

  • 1/2 Tasse Haferflocken
  • 1 Tasse Dinkelflocken
  • 1/2 Tasse lauwarmes Wasser

Nüsse/Samen

  • Handvoll Mandeln
  • Handvoll Erdnüsse
  • Handvoll getrocknete Bananen
  • Wer Samen/Kerne da hat, immer rein damit (Chiasamen, Sonnenblumenkerne)

Süßungsmittel

  • 4 EL Honig
  • 3 EL Erdnussbutter/mus
  • 100g Zucker (Vollrohrzucker)
  • Messerspitze Bourbonvanille

Los gehts

  1. Die Basiszutaten in eine Schüssel geben. Wasser dazu, damit die Flocken leicht quellen. Nicht zu viel Wasser.
  2. Nüsse knacken/schälen; getrocknete Bananen klein brechen und alles in die Schüssel geben. Wer es feiner mag, kann die Nüsse klein hacken. Ich habe sie am Stück gelassen.
  3. Die Süßungsmittel (außer die Bourbonvanille) in einen Topf geben und auf kleinster Stufe langsam erhitzen, bis eine schöne Masse entsanden ist.
  4. Die Zuckermasse zu den Basiszutaten dazu geben, dann die Messerspitze Bourbonvanille dazu und alles gut mit den Händen durchkneten. Sollte die Masse noch zu trocken sein, noch ein bisschen Honig erhitzen und dazu geben.
  5. Fertige Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Auflaufform geben und mit einem Messer die Riegel schon leicht vorschneiden. Man weiß ja wie Müsliriegel aussehen und kann sie dementsprechend anpassen.
  6. Bei 160 Grad ca. 30 Minuten backen. Aber im Auge behalten, nicht du dunkel werden lassen.
IMG_2332

  Vollrohrzucker, Erdnussmus (Crunchy), Honig

IMG_2331

Eigentlich müsste man auch ohne Backpapier auskommen, wenn man die Form mit ein wenig Butter/Öl einfettet

IMG_2333

Trockenmischung – Macht sich sicher auch gut als Müslibasis. Aber heute wollen wir Riegel

IMG_2334

Masse vor dem Backen

IMG_2335

Gebackene Müsliriegelmasse – Muss nur noch geschnitten werden

IMG_2337

Fertig !!!

Von der Konsistenz bin ich sehr begeistert. Es ist eine gute Mischung aus knusprig und weich.
Am nächsten Tag sind sie dann ein bisschen fester gewesen und der perfekte Snack für Zwischendurch. Kein Bröseln oder Bröckeln.

Ich habe diese Riegel zwar mit Zucker gemacht, werde demnächst aber nur Honig und Ahornsirup verwenden, weil ich lieber weniger Zucker benutzen möchte und dann mal schauen wie die Masse wird. Ich bin da aber sehr zuversichtlich.


Wo habe ich die Zutaten her?

  • Nüsse, getrocknete Bananen, Erdnussmus, Bourbonvanille & Vollrohrzucker aus dem Biosupermarkt. – Zuckertüte leider von innen mit Plastik; ist aber nun leer und ich versuche Plastikfreie Variante zu finden)
  • Dinkel/Haferflocken & Honig aus dem Supermarkt (Edeka)

Eure Misses Hippie

3 Kommentare

  1. Khendra sagt

    Und, schon ohne Zucker probiert? Ich muss das Rezept unbedingt ausprobieren, hört sich toll an, und ohne Zucker wär es natürlich auch interessant!

    Gefällt mir

    • Hallo Khendra. Ja, habe sie einmal mit und einmal ohne Zucker gemacht und fand beides super lecker. Hab dann anstelle des Zuckers etwas mehr Ahornsirup und Honig genommen. Habe mir jetzt allerdings Birkenzucker besorgt und demnächste hole ich mir noch Kokosblütenzucker und dann mal sehen wie es mit den beiden Varianten schmeckt 🙂 Liebe Grüße.

      Gefällt mir

      • Khendra sagt

        Hört sich klasse an. Vh werde das so bald wie möglich probieren. Ist ja praktisch, wenn man das mit dem Süßzeug ausprobieren kann, das man gerade im Haus hat 🙂 Vielen Dank für die Info!
        Viele Grüße!

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s