Alle unter ohne verschlagworteten Beiträge

Müsliriegel. Nicht kaufen – selber machen.

Müsliriegel mit Suchtpotenzial!! Ja, sie sind süß, aber auch gesünder und umweltfreundlicher als die gekauften. – Ergibt ungefähr 14 Riegel – Basis 1/2 Tasse Haferflocken 1 Tasse Dinkelflocken 1/2 Tasse lauwarmes Wasser Nüsse/Samen Handvoll Mandeln Handvoll Erdnüsse Handvoll getrocknete Bananen Wer Samen/Kerne da hat, immer rein damit (Chiasamen, Sonnenblumenkerne) Süßungsmittel 4 EL Honig 3 EL Erdnussbutter/mus 100g Zucker (Vollrohrzucker) Messerspitze Bourbonvanille Los gehts Die Basiszutaten in eine Schüssel geben. Wasser dazu, damit die Flocken leicht quellen. Nicht zu viel Wasser. Nüsse knacken/schälen; getrocknete Bananen klein brechen und alles in die Schüssel geben. Wer es feiner mag, kann die Nüsse klein hacken. Ich habe sie am Stück gelassen. Die Süßungsmittel (außer die Bourbonvanille) in einen Topf geben und auf kleinster Stufe langsam erhitzen, bis eine schöne Masse entsanden ist. Die Zuckermasse zu den Basiszutaten dazu geben, dann die Messerspitze Bourbonvanille dazu und alles gut mit den Händen durchkneten. Sollte die Masse noch zu trocken sein, noch ein bisschen Honig erhitzen und dazu geben. Fertige Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Auflaufform geben und mit einem Messer …

Bananenbrotkuchen. Ohne Plastik, aber mit viel Banane

Backe backe Kuchen Brot   … Ich weiß nicht so genau ob es eher ein Brot oder ein Kuchen ist, vermutlich eher ein Kuchen in Brotform.. weil ich mich nicht entscheiden kann, nenne ich es Bananenbrotkuchen Außer Kokosnüsse, liebe ich noch Bananen. Ich esse jeden Tag ungefähr 3 Bananen. Schande über mich, dass es mir ausgerechnet die exotischsten Früchte angetan haben. Aber den Perfekten Menschen gibt es nicht, deshalb stelle ich euch mein super leckeres, saftiges, Plastikfreies Bananenbrot vor. – Ich bin jetzt schon süchtig – Man braucht: 3 (reife) Bananen 250g Dinkelmehl 1  1/2 TL Natron Prise Salz 100g Zucker (wenn die Bananen sehr reif sind, kann man komplett auf Zucker verzichten, ist süß genug und auch viel gesünder) Ahornsirup (wer es sehr süß mag, kann noch zusätzlich einen TL in den Teig geben, oder anstelle des Zuckers verwenden) 2 Eier 1/2 Tasse Sahne 1/2 Tasse Milch 100ml Öl (z.B Rapsöl) Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut durchrühren, am besten mit Knethaken. Eine Kastenform einfetten mit Butter oder Öl und den Teig in die …

Einkaufsliste

Vorwort (wer gleich zur Einkaufsliste möchte, bitte an dieser Stelle herunterscrollen) Auf Plastik verzichten, ist das überhaupt möglich? Ja, ja und nochmals ja. Jeder kann auf Plastik verzichten. Ich befinde mich momentan noch in der Umgewöhnungsphase und bin immer auf der Suche nach plastikfreien Lebensmitteln. Und es gibt sie, diese kleine, aber feine Auswahl an Plastikfreien Produkten. Man muss manchmal zweimal hinschauen, aber die Freude ist bei jedem gefundenen Stück groß. Zeitgleich versuche ich übrigens auch die Papierressourcen nicht unnötig auszureizen. Die Bäume sind mir nämlich auch nicht Egal. Daher gilt, immer Augen und Ohren offen zu halten und nach möglichkeit Recyclingprodukte zu kaufen. Hier und da gibt es allerdings Hürden… Wehmutstropfen : Nur um es an dieser Stelle mal erwähnt zu haben. Auch von Pappkartons können Mineralölrückstände von den Beschichteten Umverpackungen in die Lebensmittel gelangen, die jetzt nicht gerade als gesund gelten und auch die Deckelchen (sogenannte Twist-off-Deckel) von Mehrwegflaschen- und Gläsern sind teilweise von innen mit Kunststoff beschichtet. In fetthaltigen Produkten, wie Nudelsaucen, Pestos, oder Ölen, in Gläsern, wurden phthalate (Weichmacher) nachgewiesen. Allerdings …