Alle unter Müll vermeiden verschlagworteten Beiträge

Laptop kaputt, Umzug, Frau an der Käsetheke

Ihr Lieben, ein kurzes Update…. Laptop kaputt – Fotos weg? Vor kurzem ist mein Laptop kaputt gegangen. Ich habe zwar schon wieder einen neuen gebrauchten, mit dem ich super happy bin. Aber meine ganzen Fotos sind trotzdem noch auf dem anderen gefangen. Ich habe dort noch Fotos vom Frankreichurlaub, über den ich noch berichten möchte, weil wir dort auch so ziemlich Müllfrei gelebt haben, bis auf eine Ausnahme. Und noch ein weiteres Müslirezept. Und … ach .. noch ganz viel… Aber ohne Fotos ist das einfach nur halb so schön. Ich habe momentan nicht die Muße mich daran zu begeben die Festplatte ausbauen zu lassen und ein Backup habe ich blöderweise nicht gemacht, daher müssen diese Beiträge sich hinten anstellen. Aber auch auch, weil wir allmählich nach und nach umziehen… Umzug  Ich finde es gerade total spannend zu sehen, was ich letztendlich mit rüber nehmen werde. Denn ich habe ja schon einiges in den letzten Wochen reduziert und auch verkauft, oder verschenkt. Letzten Sonntag zum Beispiel auf dem Trödelmarkt. Wir werden uns nämlich Wohnungsmäßig erstmal …

Mal was sinnvolles gemacht – Müllsammelaktion an den Rheinwiesen

Wir haben doch nur diese eine Erde! Gestern war es soweit. Die geplante Aufräum-Aktion „Mal was sinnvolles machen“ fand statt. Und zwar ging es darum, die Rheinwiesen in Düsseldorf vom Müll zu befreien, und zwar mit hilfe von freiwilligen. Als ich dort ankam sah zuerst alles nach einem gemütlichen Nachmittags-Picknick aus. Dort stand ein Tisch mit Getränken, Kuchen, Obst und ein Grill mit Würstchen. Alles gesponsored von umliegenden Gastronomen;soweit ich weiß. Das war natürlich der Dank an die freiwilligen Helfer*innen. Unter der Brücke waren aber schon die ersten Helfer fleißig die Scherben am zusammen kehren. Offenbar sind regelmäßig Jugendliche dort, betrinken sich und finden es lustig die Flaschen kaputt zu schmeißen. Ein Meer aus Scherben ist dann das Resultat! Ich habe mir dann gleich mal ein Kehrblech geschnappt und fast eine Stunde lang milimeter für milimeter die kleinen Glashäufchen weggekehrt. Ich habe sogar eine Blase an der Hand davon getragen, habe ich gerade bemerkt. Oooooooooooh!    Leider habe ich kein Foto davon wie es vorher aussah. Aber es war wirklich alles voll mit Glasscherben. Alles! …