Alle unter gemüse verschlagworteten Beiträge

Food Haul – Lebensmittel Ausbeute

Heute gibt es einen kleinen Einblick in meinen EinkaufsBEUTEL Und zwar war ich gestern um die Mittagszeit rum bei meinen Eltern, um eine Runde mit dem Hundi zu drehen. Um mir extra Touren zu sparen, bin ich dann auf dem Rückweg noch eben ein paar Teile einkaufen gegangen und da habe ich mich wirklich sehr gefreut, weil ich gleich 3 Teile dort bekommen habe, für die ich normalerweise mehr oder weniger Berge versetzen muss. Die Ausbeute Lose Erdnüsse, Pilze und Datteln!! Ich liebe Datteln und normalerweise muss ich dafür immer bis zum Biomarkt fahren, aber der ist ein paar Kilometer entfert und wenn, dann fahre ich nur nach der Arbeit dorthin, weil es dann näher ist. Aber bei mir um die Ecke in unserem Bauernlädchen gibt es doch alles! Lose Pilze, lose Datteln, lose Erbsen und Bohnen – ein Traum. Nur die Erdnüsse gab es in einem anderen Laden, der aber auch auf dem Weg lag, also kein Problem. Im Bauernladen haben sie auch diese tollen Papiertüten die hier in der Umgebung ebenfalls rar sind …

Die rePETbag

Ich war schon Ewigkeiten (2Monaten gehen schon als Ewigkeit durch, oder?) auf der Suche nach einer gescheiten Lösung was das „Wiegeproblem“ betrifft. Denn ich kaufe zwar alles an Obst&Gemüse ohne Verpackung, aber bei Pilzen, Datteln und Nüssen hatte ich dann immer so meine Probleme. Die habe ich dann so in den Korb gelegt, aber an der Kasse ist dann immer gleich alles weggerollt und die Pilze werden ja nunmal auch nicht schöner wenn man sie so oft von A nach B transportiert. Aber den kleinen Gratis-Plastiktüten habe ich dennoch den Rücken gekehrt. Dann habe ich bei einer anderen Bloggerin (Danke liebe Katja) gesehen, dass sie so tolle Beutelchen hat. Gaanz dünne, leichte, durchsichtige Beutelchen, womit sie ihr Gemüse und Obst sogar an der Kasse abwiegen lassen kann. Leider sind genau diese Beutel wohl nicht mehr zu bekommen. Aber sie gab mir dann den Tip, ich solle doch mal rePETbag oder Take5 schauen ob ich fündig werde. Und siehe da, ich wurde fündig und zwar bei rePETbag. Take5 hat auch hübsche Beutel, aber ich finde es …

Ein Blick in meinen Kühlschrank

Hallo ihr Lieben. Heute dürft ihr in meinen Kühlschrank schauen. Denn auch ich lebe nicht nur von Luft und Liebe, sondern ernähre mich natürlich regelmäßig und möglichst Gesund. Auch ohne Plastik kann man überleben, und das sogar mehr als gut. Fangen wir oben an. Im Tiefkühlfach habe ich 4 Packungen verschiedene Tiefgefrorene Obstsorten. Irgendwas davon hab ich immer da, weil ich es für meine Smoothies brauche. Zur zeit habe ich gefrorene Mangostücke, Heidelbeeren, Himbeeren und Erdbeeren da. Die Früchte sind in Pappkartons, ohne zusätzliche Umverpackung. Das braune „Ding“ daneben , ist eine Banane, die ich ebenfalls für Smoothies tiefgefroren habe. In der Schale mit den Herzchen sind selbstgemachte Rumkugeln. Danaben liegen mehrere Tafeln Gepa-Schokolade. Was Gepa betrifft, muss ich etwas weiter ausholen. Ich war auf der Suche nach Schokolade, die nicht in Plastik verpackt ist, was sich allerdings als äußerst schwierig herausstellte. Da die Auflagen für Lebensmittel sehr hoch sind. Dass die Folien aber meistens aus Plastik bestehen, die gefährliche Stoffe absondern, ist offenbar irrelevant. Nicht aber für Gepa.. denn Gepa ist eine Organisation, die sich seit über …