Alle Blogeinträge
Kommentare 16

Time to say Goodbye?

„Mensch, die Hippietante lässt ja auch nix mehr von sich hören“ Stimmt. Ich hab mein Blog ziemlich lange vernachlässigt. Dafür habe ich mich aber sehr intensiv um mich und mein Leben gekümmert und das sehr genossen.

Wie ihr ja wisst, war ich eine zeitlang verreist. Und da blieb das Schreiben hier echt auf der Strecke. Dafür habe ich tolle Menschen kennengelernt, die Sonne genossen und war viel in der Natur unterwegs. Als ich wieder daheim ankam, habe ich sofort einen richtig tollen neuen Job angefangen, mich kurz darauf Hals über Kopf verliebt und bin in eine neue Stadt gezogen. Alles ziemlich verrückt und vor allem ziemlich schnell.

Wie das halt immer so ist mit dem Leben. Es ist so gut wie unplanbar und dabei auch noch komplett außer Rand und Band, aber gleichzeitig total liebenswert und erfrischend. Also langweilig wird mir jedenfalls nie.

Und jetzt? Wie geht es denn nun weiter?

Was den Blog betrifft, sag ichs einfach mal ganz Banal. Beiträge kommen wenn sie kommen und kommen nicht wenn nicht. Hier bleibt jedenfalls alles beim alten. Und ich schau ab und an mal nach dem rechten. Momentan sagt mir mein Bauch aber, dass ich hier erstmal nichts neues schreiben werde. Der Blog aber bleibt bestehen.
Er hat schließlich mich selbst und einige andere inspiriert und das soll auch so bleiben.

Was mein Leben betrifft, tut sich so viel gerade und es fühlt sich so unglaublich toll an.
Ich kann nur sagen, dass mir der Blog dabei wirklich sehr geholfen hat, mein Leben in eine schöne Richtung zu entwickeln.

Meine Straße, mein Zuhause, mein Blog!

Als ich damals das große Projekt „Plastikfrei“ gestartet habe, habe ich rigoros alles an Plastik verbannt was mir in die Quere kam. Einfach um ein Gefühl dafür zu bekommen, wo es überall drin steckt und was das für unseren Körper und unsere Umwelt bedeutet.

Dadurch habe ich auch angefangen an vielen anderen Ecken mein Leben positiv in Frage zu stellen. Und kam auf so viele weitere Zweige, die mich total bereichert haben und es weiterhin tun. Und darüber bin ich echt happy.

Lebe ich Plastikfrei?

Ich habe vor kurzem mal ein nettes Wort gehört:

P L A S T I K A R M

Jepp. Vermutlich bin ich eine plastikarm lebende Person, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, das Thema Plastikvermeidung in ihrem Leben präsent zu halten, und es stets nach bestem Gewissen und Umsetzung in ihr Leben zu integrieren.

Oh, was für eine nette Affirmation ♥

Aber komplett Plastikfrei? Fehlanzeige.

Was mich allerdings inzwischen sehr versöhnlich mit mir  selbst stimmt, ist die Tatsache, dass ich es überhaupt begonnen habe, und die Einsicht, dass niemand, eingenommen mir selbst, Perfektion in der Hinsicht von mir erwarten sollte.

Ich habe aus der Zeit einiges in mein Leben integriert, was jetzt einfach schon normal für mich geworden ist. An manchen Stellen habe ich auch tatsächlich den Blick dafür verloren, was ich erreicht habe, und muss es mir manchmal mühselig wieder vor Augen führen.

Wenn ich die Zügel generell etwas lockerer lasse und einfach die bin, die ich bin, und mich nicht permanent damit stresse es Perfekt machen zu wollen, dann geht es mir einfach besser.

Ich habe nach wie vor das Bestreben auf Plastik zu verzichten wo es geht. Verurteile mich aber nicht mehr, wenn ich es nicht an allen Stellen schaffe. Und das sollte niemand tun.

240854-i-am-in-competition-with-no-one


Achja, noch gaanz kuurz zu meiner super tollen Lebensentwicklung, die ich weiter oben erwähnt habe. Mein Freund und ich ziehen bald in einen Bus!! Ja, ich weiß, voll krass.Die Wohnung ist bereits gekündigt. Wie aufregend!!!!

Mein kleines Auto habe ich vor einem Monat bereits verkauft und fahre seitdem nur noch Fahrrad. Und jetzt soll eben auch die Wohnung dran glauben. Wir möchten gerne minimalistischer und freier leben. Ich freu mich drauf!!!

So meine lieben Freigeister.
Das war es erstmal von mir.
Ich wünsche Euch alles Glück der Erde.

Hippie Hippie Yeah!!
MUCHOS LOVOS

14717063_1258071797589350_6608919999325004684_n

Eure Misses Hippie

16 Kommentare

  1. Mei, wie toll. Freut mich für dich. Wünsche dir das Beste. Das mit dem Bus finde ich MEGA spannend und hoffe, es kommt mal ein kleiner Bericht darüber. Vor allem, wie es mit dem Heizen jetzt im Winter ist.
    Drück dich,
    Ulli 😘

    Gefällt 1 Person

    • Heyy! Ja ich werde dazu auf jeden Fall etwas schreiben. Momentan schwirrt in meinem Kopf rum, einen neuen Blog zu machen wo ich über all das schreiben kann was so in meinem kleinen Universum passiert. Der Plastikblog ist halt sehr speziell nur über das eine Thema. Das reicht mir manchmal nicht um mich auszuleben. Das sind aber alles noch Zukunftsgedanken. We´ll see!

      Gefällt mir

      • Hallo Julia!

        Der Blog heißt ja nicht plastikfrei sondern Misseshippie und das bist Du und alles was zu Dir gehört. Meiner Meinung nach braucht man nicht für alles einen eigenen Blog, warum lässt Du Dich einschränken, ist gar nicht nötig denke ich.

        lg
        Maria

        Gefällt 1 Person

      • Heyy. Ja da hast du vollkommen recht. Auf den Gedanken bin ich tatsächlich noch gar nicht gekommen.
        Ich schätze ich schränke mich da auch wenn überhaupt selber ein. Da muss ich noch stark an mir arbeiten.

        Allerdings habe ich hier auch alles plastikfreimäßig aufgezogen.
        Aber ich lasse mir das mal durch den Kopf gehen. Der Blog wird ja definitiv bestehen bleiben. Vielleicht mache ich dann einfach mal einen Tapetenwechsel und funktioniere es vom Plastikblog zum Allroundblog um.

        Mich interessieren einfach so viele Themen und so vieles gehört zu mienem Leben dazu. Es würd emir wirklich super viel Spaß machen das alles hier unterzubringen.

        Danke für den Denkanstoß!!

        Gefällt 1 Person

      • Hallo Julia!

        Mir geht es da sehr ähnlich, denn auch mein Leben hat sich abseits von Widerstand gegen Plastik, Aluminium, Müll & Co auch in eine andere Richtung geöffnet.

        Auch wenn meine Achtsamkeitsthemen sich nicht wirklich unter widerstand gegen… subsummieren lassen, so mag ich mich trotzdem nicht einschränken lassen. Das bin halt ich und das gehört zu mir und dann gehört das auch zu meinem Blog. Es wäre doch langweilig, wenn das Leben und damit auch der Blog sich nicht weiterentwicklen würden!

        lg
        Maria

        Gefällt 1 Person

  2. Die Idee mit dem Bus finde ich auch sehr spannend und würde wirklich gern wissen, wie es dazu gekommen ist. Vielleicht hört man dann hier oder in einem neuen Blog wieder öfter von dir.

    LG von der Rabin

    Gefällt 1 Person

    • Jaa,ich finde das auch sehr spannend. Und ich denke ich möchte gerne darüber irgendwo schreiben 🙂 Wenn ich was neues starten sollte (neues blog oder so) dann werde ich hier laut geben 😛
      Liebe Grüße!!

      Gefällt mir

      • Dann drücke ich uns mal ganz fest die Daumen, dass wir weiter von dir lesen werden. Mich würde ja auch sehr interessieren, was euch auf die Idee mit dem Bus gebracht hat.

        LG und eine schöne Nacht 🙂

        Gefällt 1 Person

      • Haha. Das ist ja lieb.

        Die Idee in den Bus zu ziehen ist quasi nach und nach gewachsen. Mein Freund und ich hatten unabhängig (bevor wir uns kannten) beide den Traum einen Bus auszubauen und damit die Welt zu bereisen. Da wir beide spirituell angehaucht sind und gerne Lebensweisen hinterfragen, kamen wir beide auf den Trichter minimlaistischer zu leben. Der Gedanke wenig zu besitzen und nur mit dem auszukommen was wir wirklich zum Leben brauchen hat uns auf die Idee gebracht doch einfach gleich in den Bus zu ziehen.

        Und deshalb wollen wir das jetzt einfach mal wagen. Was haben wir schließlich zu verlieren? ich glaube wir können nur gewinnen 🙂

        Gefällt 1 Person

    • Danke dir Maria. Das ist ganz ganz lieb von dir. Ich fühle mich mit den Plänen auch sehr wohl und schon ein grpßes Stückchen angekommen in dem Leben das ich mir für mich vorstelle 🙂
      Alles Liebe für dich!

      Gefällt 1 Person

  3. Franzi sagt

    Hallo Luli,ihr zieht echt nur in den Bus ?Das ist ja mega krass!!!Was ist mit all euren Sachen?Wow das ist wirklich mutig von euch.Und reist ihr dann durch die Gegend?
    Find ich super!Ich wünsch euch viel viel Glück und Spaß dabei❤

    Gefällt mir

    • Heyy. Wir werden erstmal auf einen Campingplatz ziehen und unsere Sachen( das was noch übrig bleibt und uns wirklich wichtig ist) einlagern. Wo wissen wir noch nicht. Aber wir mögen es inzwischen reduziert und brauchen/wollen deshalb nicht mehr so viel Zeugs.
      Wir wollen auf jeden fall auch durch die Welt reisen 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s