Alle Blogeinträge, Im Badezimmer
Kommentare 5

Alternative zu Tampons

Ich wusste ja schon länger, dass es eine Alternative zu Tampons gibt, die keinen Müll produziert. Dass diese aber soo gut funktioniert, war mir nicht klar.


IMG_1781

SO! Fühl ich mich wenn ich meine Periode ‚Tage‘ habe.
Zerknautscht. Aua. Kopfschmerzen. Zottel. Bett.

Und als wären diese Schmerzen nicht eh schon schlimm genug zu ertragen, muss man sich auch noch alle paar Stunden mit diesen blöden Tampons abgeben, die auch noch super viel Müll verursachen + ungesund sind. (Toxisches Schok Syndrom)

Schön, wenn es Alternativen gibt, die auch noch funktionieren!!
Ich persönlich bin super begeistert, denn es hat auf Anhieb geklappt.

Aber wovon spreche ich hier eigentlich?

Mooncup – Divacup – Menstruationstasse (Auf deutsch klingt es natürlich wieder völlig behämmert) wie auch immer man es nennen mag, es ist alles dasselbe.
Und zwar eine, aus Silikon bestehende Tasse, die das Blut auffängt.

Ich habe mir die von Lamazuna bestellt. In der Größe 1, da ich noch keine Kinder bekommen habe. Und sowohl das einführen, als auch das ausführen ist super easy für mich.


Das sagt Lamazuna dazu: Zuverlässiger Schutz während Ihrer Menstruation! Die Menstruationstasse Größe 1 in pink von Lamazuna ist besonders umweltfreundlich, diskret und zuverlässig. Gefertigt aus medizinischem Silikon, kann sie bis zu 12 Stunden im Körper verweilen und ist außerdem zu 100% hypoallergen, frei von Latex, Phtalaten und Bleichmitteln. […]

Aber wie gesagt, es gibt verschiedene Hersteller. Einfach mal im Internet rumschauen und einen rauspicken. Ich hab da einfach nach meinem Bauchgefühl gehandelt.

Wie funktioniert das?

Die Tasse kam in einem hübschen Beutelchen an. Lamazuna verschickt übrigens plastikfrei. Vor der ersten Anwendung soll man die Tasse einmal auskochen. Also habe ich sie für ca. 10 Minuten in kochendes Wasser gelegt.

Dann knickt man sie einmal in der Mitte und kann sie, in meinen Augen -ganz einfach- einführen. Wie einen Tampon eben auch. Genaueres erfahrt ihr aber auch auf den jeweiligen Seiten. Im Internet steht viel zu dem Thema.

So viel sei noch gesagt, die Tasse ist definitiv nicht für Menschen geeignet, die ihr eigenes Blut nicht sehen oder anfassen können/möchten. Wer noch fragen hat, kann es mir gerne in die Kommentare schreiben. Ansonsten einfach ne Email an misses_hippie@gmx.de

Ich kann nur jeder Frau ans Herz legen, diesem ding eine Chance zu geben. Es soll  durchaus Frauen geben, die damit nicht so gut klarkommen. Aber probieren geht über studieren sach ich immer.

 

Eure Misses Hippie

5 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s