Alle Blogeinträge, Tipps&Tricks
Kommentare 6

Plastikfreie Hundeartikel

Diese Wunderschöne Hündin heißt Berta.

Wir haben sie vor 2 Jahren aus Bulgarien zu uns geholt und seitdem bereichert sie unser Leben absolut. Mit „wir“ meine ich übrigens meine Mutter und mich. Seitdem lebt Berta bei meinen Eltern, da bei meinem Freund und mir die Räumlichkeiten etwas zu klein geraten sind.

Da Berta bei meinen Eltern lebt, hat es sich inzwischen so eingependelt, dass sie sich auch darum kümmern was sie frisst, welches Spielzeug sie hat und wie sie gebettet wird. Das heißt, sie lebt nicht gänzlich Plastikfrei und ich bin eher für die bespaßung und fürs Gassi gehen zuständig wenn ich zu Besuch komme.

Heute möchte ich aber dennoch ein paar Sachen vorstellen die man anstelle von Plastik für seinen Hund besorgen kann, auch als Anregung für mich selbst und meinen Zukunftshund, der dann sehr wahrscheinlich in ein paar Jahren bei uns in unserem größeren Zuhause leben wird.

Biologisch abbaubare Kotbeutel

v_Becopocket_refills

Worüber ich mich wirklich Ärgern kann ist, wenn der brave Bürger die Kacke (Entschuldigung, den Kot) seines Vierbeiners brav mit einem Plastiktütchen aufsammelt, aber dann im Feld liegen lässt oder in den Wald schmeißt.

Dann lieber Biologisch abbaubare Kotbeutel aus Maisstärke. In 90-120 Tagen ist nichts mehr von der Tüte übrig. Das heißt natürlich nicht, dass man sie deswegen ins Feld schmeißen soll.

Fellseife 

fellseife_webbild_2

Ohne Palmöl. Ohne Plastik. Und Bio.

Über Savion: Hundefellseife

Spielzeug

v_Becothings_Becobone v_Becothings_Becoball

Dieses Spielzeug ist aus Reisspelzenkautschuk gefertigt und biologisch abbaubar. Außerdem enthält es keinerlei giftige Stoffe und soll total langlebig sein.

Hundebett

Becobed-Oeko-Hundebett-von-Becothings_379-3

Das Material besteht aus einem Mix von Baumwolle und Hanf. Die Füllung besteht aus recycelten Plastikflaschen und transportiert Feuchtigkeit ab.

Fressnapf

DV_8_8253152_01_4c_DE_20130507121419

Hundenäpfe gibt es aus Edelstahl. Da muss man sich nichtmal großartig anstrengen, die gibt es ja quasi überall. Sicher auch gute gebrauchte.

Halsband&Leine

H4

Beim Halsband und der Leine würde ich mich wohl für Leder entscheiden. Auch wenn ich als Vegetarierin oft ein schlechtes Gewissen dabei habe, finde ich es als Hundezubehör einfach am besten. Es ist langlebig und quasi unkaputtbar.

Für mich selbst kaufe ich wenn, fast nur gebrauchte Ledersachen. Und würde auch erstmal versuchen eine hochwertige Leine+Halsband auf Ebay Kleinanzeigen zu ergattern, oder anderswo. Es lohnt sich immer mal zu schauen.

Ansonsten wäre vielleicht Bio Leder noch eine Option. Lüti, eine Schweizer Marke, die Hundeaccessoires herstellt, bietet auch Bio Leder an. Aber Achtung. Das kostet ne Stange Kohle. Dafür hat man aber auch vermutlich den Rest seines Lebens etwas davon, weil unkaputtbar.

Hundefutter

Im Grunde ist das wie die eigene Ernährung, ebenfalls ein Buch mit vielen Seiten. Hochwertige Lebensmittel sind oft nicht günstig, aber es sind nunmal auch hochwertige Lebensmittel.

So wie ich für mich selbst keine Fertig-Billigprodukte kaufe, würde ich es auch nicht für meinen Hund tun.

Man muss schauen was der Hund verträgt und das Futter individuell anpassen. Auch weil Hunde gerne zu Allergien neigen. Ich bin immer noch nicht sicher, ob es in Frage käme meinen Hund Vegetarisch oder sogar Vegan zu ernähren. Da scheiden sich die Geister.

Berta bekommt aktuell aber Fleisch. Und zwar hochwertiges Dosenfutter. Dosenfutter klingt direkt so billig, aber es ist hochwertig und eben aus der Dose.

Man kann für seinen Hund selbstverständlich auch selber kochen. Zumindest ab und zu.
Und tatsächlich gibt es auch Hundefutter im Glas.

kleine-glaeser

Alles eine Frage des Einsatzes, aber auch des Geldbeutels. Ich kann mich derzeit nicht davon freisprechen meinem Hund nicht auch Dosenfutter zu kaufen. Genauso weiß ich nicht ob ich Trockenfutter aus so einer Riesentüte füttern würde.

Aber ich weiß, dass ich mich dafür einsetzen werde die Waage zu finden zwischen einer gesunden und gleichzeitig umweltfreundlichen Ernährung. Das gleiche gilt für die restliche Ausstattung.

IMG_0918 IMG_0762

Eure Misses Hippie
&Berta

6 Kommentare

  1. 🙂 Da kam dein Artikel ja genau zur rechten Zeit! Ich bin gerade auch damit beschäftigt, mich mit dem Thema auseinander zu setzen, da wohl bald ein kleiner Wauzi bei uns einziehen wird… Gar nicht so einfach, das ganze plastik und müllfrei hinzubekommen! Aber gut zu wissen, wo ich nachfragen kann 🙂 Viele Grüße von der Zwergenmama

    Gefällt mir

    • Juhuu .Das ist ja toll. Welche Rasse denn? und woher soll er oder sie denn kommen?

      Vielleicht kannst du dir ja das ein oder andere herauspicken.
      Gestern habe ich in einem tiergeschäft zufällig recycelte Altpapier Kotbeutel entdeckt. Wusste gar nicht dass es die gibt. Aber hat mich gefreut, hab sie auch gleich gekauft viele Grüße

      Gefällt mir

  2. Daisy sagt

    Danke für den tollen Beitrag. Ja, mit Hund und Baby fangen die Probleme was das plastikfreie Leben betrifft an. Hundefutter ist generell nicht offen zu bekommen. Wenn man Glück hat ist es im Papierbeutel zu bekommen. Aber ausgerechnet dieses Futter ist dann unserem gnädigen Hund dann nicht gut genug. Nun ja.. sind somit von der Klein- auf die etwas größere Packung umgestiegen. Und Babyprodukte sprich Baby-Folgemilch, Babybreit, etc. sind prinzipiell in Plastik mit Außenkarton inkl. Plastik-Messlöffel verpackt. Mein nächstes Internetsuchmaschinenthema: Ist Babymilch notwendig oder tut es auch „normale“ Kuhmilch.

    Gefällt mir

    • Ich schätze wenn man einmal im Trott ist, erscheint es zuerst einmal schwieriger alles umzustellen, als wenn man von vornherein den Müllfreien/Plastikfreien Weg mit Baby und Hund geht. Aber wenn man wirklich etwas ändern möchte dann bekommt man das auch hin. Und es spielt keine Rolle wie lange es dauert.

      Viele Babys vertragen ja auch keine Kuhmilch. Das ist von der Natur auch für die Babys eigentlich nicht vorgesehen. Vielleicht wäre selbstgemachte Hafermilch auch eine Alternative?

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s