Alle Blogeinträge, Food-Haul, Unterwegs
Kommentare 2

Misses Hippie in München – 3 Tage umweltbewusst Reisen + Food Haul

Ihr Lieben,

ich war von Sonntag bis Dienstag in München und bin ganz stolz, denn ich habe fast keinen Müll produziert. Nur vielleicht so eine kleine Handvoll.

Wenn ich etwas gegessen oder getrunken habe, dann habe ich mich irgendwo reingesetzt. Ich hatte ja Zeit Zeit und nochmals ZEIT! Für Brötchen hatte ich meinen rePET-Beutel mit und getrunken habe ich Leitungswasser aus meiner mitgebrachten Glasflasche, oder habe mir einen Saft oder Smoothie gekauft. Von True Fruits beispielsweise.

Hin- und Rückreise habe ich übrigens über Blablacar (Portal für Mitfahrgelegenheiten) gebucht. Das war wirklich mal ne coole Erfahrung. Ich bin mit wildfremden in einem Auto gereist. Die Hinfahrt hat 8 stunden gedauert, wegen Stau. Und die Rückfahrt 6 Stunden, weil wir super gut durchgekommen sind.
Ich habe wirklich nette Menschen kennengelernt und es war einfach mal was anderes.
Würde ich immer wieder so machen.

Mit der Bahn zu fahren wäre vielleicht noch Umweltfreundlicher gewesen. Aber einfach viel zu teuer. Außerdem hätte ich so nicht die netten Bekanntschaften gemacht. Also wenn du mal verreisen willst, ohne zu fliegen und dir die Bahn auch zu teuer ist. Lass dein Auto stehen, denn die Mitfahrgelegenheit fährt ja sowieso in dieselbe Richtung!

Geschlafen habe ich in einer Wohnung, über Airbnb (Bei interesse mal Google aktivieren)
Ein junger Mann in meinem Alter war ebenfalls vor Ort, weil es nunmal seine Wohnung war, die er vermietet hat. Allerdings war er den ganzen Tag arbeiten und ich den ganzen Tag in der Stadt unterwegs. Ein Hotel wäre mir zu teuer gewesen und ein Hostel, das viel günstiger gewesen wäre als die Unterkunft, habe ich nicht gefunden. München ist halt echt nicht so günstig.


Was habe ich gesehen?

Was ich toll fand, war die Müsli -und Salatbar im Rewe um die Ecke, 3 Minuten von meiner Unterkunft entfernt. Was nicht so toll war, wieder sollte man sich alles in Plastikschalen abfüllen. Also Ziel irgendwie verfehlt. Würde ich dort wohnen, käm ich wohl immer mit meinem mitgebrachten Glas zum auffüllen.

IMG_2778 IMG_2777

Insgesamt habe ich in München 3 Alnatura Läden gesehen.
Hier in der Gegend gibt es leider keinen einzigen.

Dort habe ich mir die leckerste Himbeer-Kokos-Schoko-Kugel der Welt gekauft.
Die war sooo saftig. Generell hatten die wirklich tolle Sachen in ihrer Hauseigenen Bäckerei. Was ich ebenfalls schön fand, war die Riesen Holztonne mit den Aufstrichen von Alntaura.

IMG_2790 IMG_2787

Meine Ausbeute

IMG_2825
Ich habe mir ein Glas Erdnussmus gekauft, das brauche ich immer wenn ich Asiatisch koche.
Ein Glas Vegane Schokocreme;leider mit Plastikdeckel, aber man kann nicht alles haben.

IMG_2824
Getrocknete Goji-Beeren im Glas. Echt teuer (12,99Euro)! Aber sollen Super super Gesund sein, nicht umsonst zählen sie zum Superfood. Damit und mit meinen Chiasamen werde ich dann mein Müsli ein wenig aufpimpen.
Was ich in einem Reformhaus bekommen habe, ist die Flasche Agavendicksaft für 4,99Euro.
Bei uns gibt es das immer nur in Plastikflaschen, oder in den Riesen Vorratsgläsern. Aber ich komm da eh schon so Ewig mit aus, daher kam mir das gelegen in der kleineren Ausführung.

IMG_2797
Und dann habe mir noch ein Glas Lupi Love gekauft. Das ist ein Aufstrich mit Paprika, Tomate und Lupinen. Sehr sehr lecker!
Und zwei Duschseifen von Speick. Die könnten ein bisschen mehr schäumen finde ich und generell gibt es sicher bessere Duftsorten. Aber sie machen mich sauber, das ist die Hauptsache.


In einer Einkaufspassage habe ich diesen kleinen Laden entdeckt.
Dort konnte man sich Öl&Essig selber abfüllen.
Es ist jetzt vermutlich nicht DIE Entdeckung, zumal man sich beides so oder so in Glasflaschen in jedem x-beliebigen Laden kaufen kann.
Aber eben nicht in der Qualität und auch nicht immer in der Größe die man gern hätte. weil in dem Laden z.B auch kleine Flaschen zur Verfügung standen. Ich finde die Idee auch einfach nett und vor allem nachhaltig, weil man dort auch immer wieder seine Flasche von zuhause auffüllen lassen kann und dann keinen neuen Müll produziert.

IMG_2779 IMG_2781 IMG_2780

Zu guter letzt war ich noch am Viktualienmarkt. Dort gibt es einen Wochenmarkt, der jeden Tag geöffnet hat. Fest angemietete Stände, mit Fleisch-und Wurstwaren, Käse, Backwaren und mein ganz besonderes Highlight: Die Saftbar. Dort bekam ich einen frisch gepressten Saft nach Wahl;im Glas. Blöderweise habe ich ausgrechnet davon kein Bild gemacht. Aber dafür von den schönen Gemüseständen.

IMG_2783 IMG_2782

 

Hat euch der Beitrag gefallen?
Hinterlasst mir einen Kommentar.

Eure Misses Hippie

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s